PARK(ing) Day

20.09.2019
16:00 - 19:00

Den PARK(ing) Day gibt es weltweit und bald zum 4. Mal in Bochum – initiiert von urbanRadeling.de und bisher unterstützt von anderen Initiativen / Verbänden /Vereinen /Privatpersonen (z.B. ADFC, foodsharing, Leihladen, VCD, die Hochschule Bochum u.a.).
Der PARK(ing) Day soll zeigen, wie viel Raum geparkte Autos in der Stadt einnehmen – fehlende Flächen für eine lebenswerte Stadt.
Deshalb werden 1x im Jahr die Parkplätze für Autos kreativ umfunktioniert:  in kleine Parks mit Blumentöpfen, in eine Bühne mit Gitarrenspiel, in ein Wohnzimmer zum Skat-Kloppen, in einen Grillplatz, in eine Kunstinstallation oder in eine offene Fahrradwerkstatt.
Dabei bleibt es frei, ob mehrere Parkplätze nebeneinander belegt werden und unter einem gemeinsamen Motto stehen oder ob Bürger*innen privat und vor ihrer eigenen Haustür auf einem Parkplatz ihre Stühle raus- und eine Palme danebenstellen.
Hinweise zur Organisation und Anregungen für Bochum sind auf der Webseite von www.urbanRadeling.de zu finden.
Im Vorfeld werden auch in diesem Jahr Flyer mit konkreten Hinweisen veröffentlicht und verteilt. An urbanRadeling.de können Anfragen per E-Mail gestellt werden. Für die gemeinsame Aktion in Bochum setzt sich urbanRadeling mit interessierten Inititativen, Verbänden und Bürger*innen vorab zusammen. Auch wird die gemeinsame Aktion von urbanradeling offiziell als Veranstaltung gemäß Versammlungsrecht bei der Polizei angemeldet und setzt dazu drei Stunden von 16:00 bis 19:00 an, zuzüglich jeweils 1 Stunde Auf- und Abbau.
Übrigens: In jeder Stadt geht man anders mit der Aktion um und es gibt ganz unterschiedliche Umsetzungsmöglichkeiten für Bürger*innen und Organisationen. Allgemeine Hinweise gibt es bspw. auf www.strasse-zurueckerobern.de/anleitungen/parking-day/